Monday, January 9, 2017

My word for 2017 is...

CREATIVITY

So I'll be creating lots of new journal pages.
 Letting go of my everyday thoughts and turning splotches of watercolor 
 into branches with fantasy leaves


What's your word for 2017?




Hugs,

13 comments:

  1. Liebe Michelle,
    Dieses Wort und deine Seite sind einfach
    toll.
    Mein Wort, das mir spontan für das neue Jahr 2017 einfällt
    ist: Freiheit
    Lg und einen guten Wochenstart.
    Sadie

    ReplyDelete
    Replies
    1. Sadie dein Wort für 2017 ist so unglaublich schön. Heut' zu Tage ist die Freiheit wichtiger den je.
      Liebe Grüße
      xo Michelle

      Delete
  2. Loving those branches. Amazing what a little paint and a brush and some paper can do together! Hugs-Erika

    ReplyDelete
    Replies
    1. ♥ Thank you dear Erika! Wishing you a wonderful weekend!!
      xo Michelle ♥

      Delete
  3. Great idea! Creativity is something we all need. I don't know which word is the most important, yet. Perhaps "family"?
    Magdalena

    ReplyDelete
  4. Liebe Michelle, der Gedanke mit dem Wort des Jahres hat mich nicht losgelassen. Ich hatte sofort zu viele im Kopf. Aber jetzt habe ich gefunden, was alles umfasst: Achtsamkeit. Im Englischen bin ich nicht sicher, welcher Ausdruck es am besten trifft: attentiveness oder care? Ich würde eher attentiveness wählen. Was meinst Du?
    LG
    Magdalena

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja liebe Magdalena, Achtsamkeit. Achtsamkeit ist sehr wichtig. Mindfullness fällt mir da ganz spontan ein. Aber wie so oft finde ich gar kein richtiges Wort um Achtsamkeit zu beschreiben auf englisch. Es ist oft so lustig. Ich finde das eine Sprache ihre eigene Seele hat. Es gibt of Wörter oder Begriffe die man in der anderen Sprache nicht so beschreiben kann wie in der "original Fassung". So wie auf deutsch "die Seele baumeln lassen"... obwohl meine Muttersprache englisch ist, finde ich einfach nichts passendes für diesen Begriff.
      In diesem Sinne wünsche ich dir ein wunderschönes, kreatives und mit Achtsamkeit gefülltes Wochenende liebe Magdalena. Take care ♥
      xo Michelle

      Delete
    2. Liebe Michelle, es geht mir ganz genauso. Jede Sprache hat ihre Eigenheiten, und das finde ich großartig. Es ist so toll, wenn man das Original lesen kann, da bekommt man viel mehr mit. Ich habe deine Antwort übrigens nur durch deinen Hinweis gefunden, ich habe da auch oft Schwierigkeiten.
      Schönes Wochenende!
      Magdalena

      Delete
  5. Creativity - das gilt für jedes Jahr, oder!? Aber ich habe auch noch ein Wort, was für mich persönlich ganz wichtig ist, nämlich Gelassenheit/serenity. Davon hätte ich zu gern ein wenig mehr.
    Eine schöne Woche für dich - Ulrike

    ReplyDelete
  6. Ja liebe Ulrike! Kreativität gibt es jedes Jahr... dennoch versuche ich in 2017 Wege zu gehen. Ich versuche mein eigenen Weg zu gehen. Nicht darauf zu hören wenn jemand sagt "Das passt nicht." oder "Das würde ich nicht so machen." Ich muss mehr auf meine innere Stimme hören glaube ich. Ich bin oft sehr gehemmt, bzw. mach mir vorab zu viele Gedanken ob das was ich mache "richtig" ist. Sch.... drauf, wenn's mir gefällt ist es o.k. Falls nicht, probiere ich einfach weiter. ♥ Irgendwie auch mehr Gelassenheit, oder?! ;-)
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsch' ich dir liebe Ulrike ♥
    xo Michelle

    ReplyDelete
    Replies
    1. Genau, höre einfach auf deinen eigenen Bauch, das ist ja sowas wie die innere Stimme! Richtig oder falsch gibt es doch in der Kunst gar nicht - viel wichtiger ist wirklich, dass man selbst zufrieden ist... und der Spaß dabei natürlich.
      Mir gefällt es immer sehr, was du so kreierst! Ulrike

      Delete
  7. Creativity - und ich sinniere und bin verliebt in Deine Blätter (besonders der gelb beblätterte Zweig ist so hübsch, hach). Ein Wort für 2017 - und ihr habt schon so viele versammelt, Achtsamkeit, Gelassenheit, Kreativität, hmpf. Ich glaube ich komm auf eines der Vorjahre zurück , wo es mir auch schon nicht soo gelang, ihm entlang zu leben: Leichtigkeit. Leichtigkeit für meine Sprache, Sprachwitz, nicht so verkopft, witzigere Texte schreiben, leichtere, ein neues Programm entwickeln mit meinem Bassissten. Mir fehlt Austausch, Pingpong mit Worten und Assoziationen, darum muss ich mich kümmern. Neue Wege gehen und verkrampftes loslassen - es fliegen lassen wie die Federn.... Ganz liebe Grüße, ein schönes Wochenende wünsche ich Dir und vielleicht gemma ja wieder raus, ne?!Grins. Eva

    ReplyDelete
  8. Sweet...
    The word - still working on that one.

    ReplyDelete